Erste Erfahrungen mit dem MC-20

Kreier erstellte das Thema Erste Erfahrungen mit dem MC-20

4 Monate 3 Wochen her

Liebe Olympianer,
Bei grauenhaften Lichtverhältnissen habe ich den neuen MC-20 mal auf meinen Eisvogelpapa losgelassen. (1/10s, 600mm, f8, ISO400)

Der erste Eindruck ist gut, mehr hatte ich bei den Bedingungen nicht erwartet. Natürlich vom Stativ mit Fernauslöser, etwas beschnitten und leicht in Lightroom bearbeitet.

Für alle EC-20 Besitzer: es ist schon erheblich leichter, mit MC-20 und 300mm f4 scharfe Fotos zu produzieren, als mit EC-20 und 300mm 2.8, die fehlende Lichtstärke schmerzt natürlich schon. Dafür ist meine Kombi wohl recht offenblendtauglich. Reinhard Wagner meint, der MC-20 wäre auch am 300mm 2.8 besser als der EC-20, das habe ich aber noch nicht getestet. Jetzt bin ich noch gespannt, ob der Autofokus mit Konverter noch für bewegliche Motive verwendbar ist und wie sich das Ding am 40-150mm schlägt, was eien interessante Urlaubskombi wäre.
Habt ihr schon Erfahrungen gesammelt?

Grüße, Michael

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

wolfcgn antwortete auf das Thema: Erste Erfahrungen mit dem MC-20

4 Monate 2 Wochen her

Hallo Michael,

vielen Dank für Deinen kurzen Bericht über Deine ersten Erfahrungen :-)

Zwar habe ich den MC-20 auch bereits vorliegen, aber irgendwie komme ich überhaupt nicht mehr zum Fotografieren. Aber das wird sich sicherlich in absehbarer Zeit ändern und ich werde dann sehen, wie sich der MC-20 sowohl am 300/4.0 Pro als auch an dem 300/2.8 (FT) schlägt... ;-) Das 40-150 Pro besitze ich leider nicht, aber an dem 50-200SWD kann ich es vielleicht auch mal ausprobieren... ;-) Kommt Zeit, kommen hoffentlich auch Fotos... :-)

Viele Grüße
Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreier antwortete auf das Thema: Erste Erfahrungen mit dem MC-20

4 Monate 2 Wochen her

Noch ein Nachtrag zum MC-20: an meinem 40-150mm erziele ich damit grauenhafte Ergebnisse, bei Offenblende totaler Matsch und bis f/7.1 (weiter habe ich nicht probiert) wird es zwar besser, stinkt aber gnadenlos gegen mein 50-200mm SWD + EC-14 ab @ f/5.6 ab. Für mich vollkommen unbrauchbar - aber mein 40-150mm war ja auch am MC-14 schon ziemlich mäßig.

Grüße, Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

volker antwortete auf das Thema: Erste Erfahrungen mit dem MC-20

4 Monate 4 Tage her

Hallo,

das erforderliche FW-Update für das 40-150er hast Du ja sicher eingespielt, nicht wahr?
Meine 40-150er 2,8 Prof. + 1,4er Kombination erzeugt sehr scharfe Bilder (Den MC-20 habe ich nicht.)
.
Gleicher 1,4-Konverter lieferte mit der E-M1 II am 300er f4 bei mir weiche Fotos, an der E-M1X wiederum wirklich großartige scharfe Abbilldungen. Da halfen auch testweise vorgenommene 1,4er und Objektivaustausch an der E-M1 II nicht. Erst mit der E-M1X wurde es wesentlich besser.

Robin Wong kommt in einem recht ausführlichen Test des MC-20 i V. mit dem 40-150er 2,8 Prof. und 300er f4 zu durchaus vorzeigbaren Ergebnissen. Er erklärt aber auch, dass er eine ganze Weile brauchte, bis er die o. a. Kombinationen SO beherrschte, dass brauchbare Aufnahmen erzielt wurden. Dass 2 Blendenstufen verloren gehen und außerdem auch der 5-Achsen-Stabi der E-M1 II etwas an Effektivität einbüßt, wenn ein MC-20 vorgeschaltet wird, muss der Fotograf anderweitig kompensieren.

Viele Grüße
Volker

Letzte Änderung: 4 Monate 4 Tage her von volker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreier antwortete auf das Thema: Erste Erfahrungen mit dem MC-20

4 Monate 4 Tage her

Klar, die Updates hatte ich schon gemacht, bevor der Konverter im Haus war.
Ich hatte direkte Vergleichsaufnahmen geknipst mit 50-200SWD + EC14 am langen Ende vs. 40-150mm + MC-20 am langen Ende. Da stinkt mein 40-150 einfach nur gnadenlos ab, während das 50-200 sich im Bildzentrum sogar gegen das 300mm f4 passabel schlägt (aber natürlich nicht ganz mithalten kann). Ich habe ja Erfahrung mit dem EC-20 an 150mm f2 / 50-200mm SWD und 300mm 2.8, ein Zweifachkonverter ist also nicht neues für mich und mit dem 300mm f4 bin ich bisher ja auch zufrieden mit dem MC-20, an fehlender Konvertererfahrung liegt es also nicht, behaupte ich.

Vor dem Norwegenurlaub komme ich nicht mehr dazu, mir das genauer anzusehen, aber irgendwie liefert das 40-150 mit meinen Konvertern generell nicht ab, auch mit dem MC-14 sieht es überhaupt kein Land gegen das 50-200mm SWD, selbst wenn ich abblende und das 50-200 mit Offenblende dagegenstelle löst das alte besser auf.

Weiche Bilder mit 300mm + MC-14 kenne ich aus der Hand, vom Stativ aus aber nicht, beim 40-150mm + Konverter ist es egal ob aus der Hand oder vom Stativ, es ist immer mäßig.

Ich kenne ja deine tollen Aufnahmen mit der Kombi - am besten schicke ich mein 40-150 mal zur Überprüfung zu Olympus, denn sowas geht mit meiner Kombi leider nicht.

Viele Grüße,
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok