Kostenlos registrieren!

Werde Teil der Community. Erweitere Dein Netzwerk und lerne neue Leute kennen!

Aktuell keine Events vorhanden.
Alle Events anzeigen
Michael hat ein neues Thema „ Dunkler Wasserläufer“ im Forum erstellt. 20 Stunden vor 19 Minuten

Wenn ich richtig bestimmt habe, dann konnte ich letzte Woche einen dunklen Wasserläufer zwischen den Kiebitzen und Bekassinen beobachten, was in Deutschland ja doch eher eine Rarität darstellt. Was meint ihr?
Ich hatte mich schon über die anderen Arten recht gefreut, auch wenn ich nur Beweisbilder mit nach Hause gebracht habe.

Viele Grüße,
Michael

Mehr lesen...

Volker ist jetzt befreundet mit Hahn

Michael hat auf das Thema „TV-Tipp: "Von der Steppe in die Alpen - Vögel in Österreich" auf 3Sat“ im Forum geantwortet. vor 3 Wochen

Heute habe ich mir die Sendung angesehen, sie hat mir recht gut gefallen. Am Neusiedler See habe ich mich ja selbst schon zweimal herumgetrieben und werde sicher mal wieder hinfahren - die Avifauna ist für einen Bayern schon recht beeindruckend dort!
Danke nochmal für den Tipp,

Michael

Mehr lesen...

wolfcgn hat auf das Thema „TV-Tipp: "Von der Steppe in die Alpen - Vögel in Österreich" auf 3Sat“ im Forum geantwortet. vor 4 Wochen

Hallo Michael,

heute, am 20.8. um 16 47 Uhr, läuft eine Wiederholung... ;-)

Auch kannst Du den Film (bis 20.9.) unter dem oben eingestellten Link direkt anschauen oder auch über ein geeignetes Downloadprogramm (MediathekView) in HD herunterladen... ;-)

Viele Grüße
Wolfgang

Mehr lesen...

Michael hat auf das Thema „TV-Tipp: "Von der Steppe in die Alpen - Vögel in Österreich" auf 3Sat“ im Forum geantwortet. vor 4 Wochen

Danke, dass du wieder an uns gedacht hast, Wolfgang! Gestern bin ich nicht dazugekommen, aber ich werde wohl mal in der Mediathek stöbern...

Viele Grüße, Michael

Mehr lesen...

wolfcgn hat ein neues Thema „ TV-Tipp: "Von der Steppe in die Alpen - Vögel in Österreich" auf 3Sat“ im Forum erstellt. vor 1 Monat

Diesen filmischen "Rundumschlag" über die mitteleuropäische/österreichische Vogelwelt zeigt 3Sat am Montag, den 19.8.2019 ab 20 15 Uhr.

Hier der entsprechende Link zur Sendung: Von der Steppe in die Alpen - Vögel in Österreich

Viele Grüße
Wolfgang

Mehr lesen...

Michael hat auf das Thema „Erste Erfahrungen mit dem MC-20“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Klar, die Updates hatte ich schon gemacht, bevor der Konverter im Haus war.
Ich hatte direkte Vergleichsaufnahmen geknipst mit 50-200SWD + EC14 am langen Ende vs. 40-150mm + MC-20 am langen Ende. Da stinkt mein 40-150 einfach nur gnadenlos ab, während das 50-200 sich im Bildzentrum sogar gegen das 300mm f4 passabel schlägt (aber natürlich nicht ganz mithalten kann). Ich habe ja Erfahrung mit dem EC-20 an 150mm f2 / 50-200mm SWD und 300mm 2.8, ein Zweifachkonverter ist also nicht neues für mich und mit dem 300mm f4 bin ich bisher ja auch zufrieden mit dem MC-20, an fehlender Konvertererfahrung liegt es also nicht, behaupte ich.

Vor dem Norwegenurlaub komme ich nicht mehr dazu, mir das genauer anzusehen, aber irgendwie liefert das 40-150 mit meinen Konvertern generell nicht ab, auch mit dem MC-14 sieht es überhaupt kein Land gegen das 50-200mm SWD, selbst wenn ich abblende und das 50-200 mit Offenblende dagegenstelle löst das alte besser auf.

Weiche Bilder mit 300mm + MC-14 kenne ich aus der Hand, vom Stativ aus aber nicht, beim 40-150mm + Konverter ist es egal ob aus der Hand oder vom Stativ, es ist immer mäßig.

Ich kenne ja deine tollen Aufnahmen mit der Kombi - am besten schicke ich mein 40-150 mal zur Überprüfung zu Olympus, denn sowas geht mit meiner Kombi leider nicht.

Viele Grüße,
Michael

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Erste Erfahrungen mit dem MC-20“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Hallo,

das erforderliche FW-Update für das 40-150er hast Du ja sicher eingespielt, nicht wahr?
Meine 40-150er 2,8 Prof. + 1,4er Kombination erzeugt sehr scharfe Bilder (Den MC-20 habe ich nicht.)
.
Gleicher Konverter lieferte mit der E-M1 II am 300er f4 bei mir weiche Fotos, an der E-M1X wiederum wirklich großartige scharfe Abbilldungen.
Da halfen auch testweise vorgenommene 1,4er und Objektivaustausch nicht. Erst mit der E-M1X wurde es wesentlich besser.

Robin Wong kommt in einem recht ausführlichen Test des MC-20 i V. mit dem 40-150er 2,8 Prof. und 300er f4 zu durchaus vorzeigbaren Ergebnissen. Er erklärt aber auch, dass er eine ganze Weile brauchte, bis er die o. a. Kombinationen SO beherrschte, dass brauchbare Aufnahmen erzielt wurden. Dass 2 Blendenstufen verloren gehen und außerdem auch der 5-Achsen-Stabi der E-M1 II etwas an Effektivität einbüßt, wenn ein MC-20 vorgeschaltet wird, muss der Fotograf anderweitig kompensieren.

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Wolfram hat 2 Fotos im Album Album 1 geteilt vor 2 Monaten

Fotos werden geladen
Volker gefällt Manuel Matthes'sFoto vor 2 Monaten
Manuel Matthes teilte ein Foto vor 2 Monaten

Leider muss ich das Projekt Wiedehopf im nächsten Jahr weiter führen, da die Tiere bereits in Richtung süden aufgebrochen sind. Alles was ich zeigen... Mehr anzeigen

Leider muss ich das Projekt Wiedehopf im nächsten Jahr weiter führen, da die Tiere bereits in Richtung süden aufgebrochen sind. Alles was ich zeigen kann ist ein Bild von einer meiner Beobachtungstouren. Das Bild entstand aus ca. 20m Entfernung am späten Nachmittag. Kurz darauf wurden die Tiere und auch ich durch ein Auto gestört >:( Ich werde zu gegebener Zeit mehr berichten.
Michael hat auf das Thema „Erste Erfahrungen mit dem MC-20“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Noch ein Nachtrag zum MC-20: an meinem 40-150mm erziele ich damit grauenhafte Ergebnisse, bei Offenblende totaler Matsch und bis f/7.1 (weiter habe ich nicht probiert) wird es zwar besser, stinkt aber gnadenlos gegen mein 50-200mm SWD + EC-14 ab @ f/5.6 ab. Für mich vollkommen unbrauchbar - aber mein 40-150mm war ja auch am MC-14 schon ziemlich mäßig.

Grüße, Michael

Mehr lesen...

wolfcgn hat auf das Thema „Hallo aus dem wunderschönen Brandenburg“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Hallo Manuel,

auch von mir ein herzliches Willkommen und vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung.

Deine ersten hier gezeigten Fotos mit Deiner Bridgekamera sind doch schon mal ein guter Einstieg - weiterhin viel Spaß mit der Natur- und Vogelfotografie!

Viele Grüße
Wolfgang

Mehr lesen...

wolfcgn hat auf das Thema „Erste Erfahrungen mit dem MC-20“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Hallo Michael,

vielen Dank für Deinen kurzen Bericht über Deine ersten Erfahrungen :-)

Zwar habe ich den MC-20 auch bereits vorliegen, aber irgendwie komme ich überhaupt nicht mehr zum Fotografieren. Aber das wird sich sicherlich in absehbarer Zeit ändern und ich werde dann sehen, wie sich der MC-20 sowohl am 300/4.0 Pro als auch an dem 300/2.8 (FT) schlägt... ;-) Das 40-150 Pro besitze ich leider nicht, aber an dem 50-200SWD kann ich es vielleicht auch mal ausprobieren... ;-) Kommt Zeit, kommen hoffentlich auch Fotos... :-)

Viele Grüße
Wolfgang

Mehr lesen...

Michael hat ein neues Thema „ Erste Erfahrungen mit dem MC-20“ im Forum erstellt. vor 2 Monaten

Liebe Olympianer,
Bei grauenhaften Lichtverhältnissen habe ich den neuen MC-20 mal auf meinen Eisvogelpapa losgelassen. (1/10s, 600mm, f8, ISO400)

Der erste Eindruck ist gut, mehr hatte ich bei den Bedingungen nicht erwartet. Natürlich vom Stativ mit Fernauslöser, etwas beschnitten und leicht in Lightroom bearbeitet.

Für alle EC-20 Besitzer: es ist schon erheblich leichter, mit MC-20 und 300mm f4 scharfe Fotos zu produzieren, als mit EC-20 und 300mm 2.8, die fehlende Lichtstärke schmerzt natürlich schon. Dafür ist meine Kombi wohl recht offenblendtauglich. Reinhard Wagner meint, der MC-20 wäre auch am 300mm 2.8 besser als der EC-20, das habe ich aber noch nicht getestet. Jetzt bin ich noch gespannt, ob der Autofokus mit Konverter noch für bewegliche Motive verwendbar ist und wie sich das Ding am 40-150mm schlägt, was eien interessante Urlaubskombi wäre.
Habt ihr schon Erfahrungen gesammelt?

Grüße, Michael

Mehr lesen...

Michael hat auf das Thema „Hallo aus dem wunderschönen Brandenburg“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Danke für die ausführlichere Vorstellung!
Bei deinen Fotoprojekten wünsche ich schonmal viel Erfolg, mit modernen Bridgekameras lassen sich auf jeden Fall sehr gute Ergebnisse erzielen, wie Volker auch schon oft bewiesen hat. Seine Worte zur Störung der Tiere kann ich nur unterstreichen, aber als Naturfreund wirst du sicherlich eine tierfreundliche Vorgehensweise finden. Wiedehopfe sind bei mir im weiten Umkreis nirgends mehr zu finden - toll, dass es sie bei dir noch gibt.

Viele Grüße, Michael

Mehr lesen...

Michael hat auf das Thema „Tarnung mit Tarnanzug“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Manu schrieb: Hallo.

Da ich noch recht neu in der Vogelfotografie bin, bin ich mir auch noch recht unsicher was die Tarnung anbelangt. Ich habe bei einem großem Internetversandhandel mit A..... einen Gil-Tec Ghillie gefunden. Ein Mehrteiliger Tarnanzug mit 3d Laubtarnung und angeblich sehr Geräuscharm.
Macht es sinn sich mit so etwas auszustatten? Oder ist man in einem Pop-Up Tarnzelt besser aufgehoben? Ich denke jedenfalls, dass man mit einem Anzug flexibler ist und den Tieren unter umständen auch vorsichtig folgen bzw. sich nähern kann. Natürlich warte ich darauf, dass das Tier zu mir kommt, doch manchmal kommt es eben aus der falschen Richtung oder nicht nah genug in meine Richtung. Ich glaube, dass man sich dann auch in Zeitlupe nähern kann... Zumindest ist mir das schon 2 mal ohne Anzug gelungen;) Was sind eure Erfahrungen?


Hi Manuel,
zu den Tarnanzügen kann dir Volker meher erzählen als ich, generell kann aber sagen: es gibt kein Patentrezept, die Tarnung muss für das jeweilige Objekt der Begierde funktionieren und da muss man Erfahrungen sammeln und ausprobieren. Verschiedene Arten verhalten sich sehr unterschiedlich, aber auch ein und dieselbe Art kann sich an verschiedenen Orten sehr unterschiedlich zeigen. Insofern kann ich wirklich nur empfehlen, so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen, fleißig auszuprobieren und so die richtige Lösung für dich und deine Tiere zu finden.
Ich finde Tarnzelte vor allem dann interessant, wenn man sich auf einen sehr langen Ansitz einstellt, denn darin kann man es sich meist einigermaßen bequem machen und kann sich auch mal ein wenig bewegen. Dafür wird es darin aber grauenhaft heiß und stickig, wenn Sonne darauf scheint, das ist dann kein Spaß...

Viele Grüße, Michael

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Hallo aus dem wunderschönen Brandenburg“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Hallo Manuel,

vielen Dank für Deine Vorstellung und herzlich willkommen!

Der Wiedehopf zählt zu den störempfindlichsten Arten. Du hast Dir folglich gleich ein großes Ziel gesetzt.

Leider gab es bei uns im weiteren Umkreis in den letzten Jahren Fälle, in denen der Wiedehopf aufgrund von Störungen durch nicht sorg- und behutsam vorgehenden Fotografen seine Brut aufgegeben hat. Das stimmt natürlich sehr traurig und macht einmal mehr deutlich, dass der Wunsch, gute Fotos von einer bestimmten Vogelart niemals dazu führen darf, das Wohl dieser Tiere und deren Bruten zu gefährden.

Für mich gehört in diesem Zusammenhang bspw. auch dazu, sich von lauten Spiegelschlägen der Spiegelreflexsysteme zu verabschieden und auf modernere Alternativ-Technologien zu setzen. Vielleicht magst Du ja mal berichten, wie das Wiedehopf-Fotoprojekt läuft, welche Erfahrungen Du machst bzw. gemacht hast, wann/ob die Vögel besonders empfindlich reagiert haben usw.


Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Tarnung mit Tarnanzug“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Hallo,

ich bin aktuell ein wenig in Zeitnot, daher nur kurz:

Habe den gleichen Anzug. Er kam u. a. hier zum Einsatz:
www.vogelfotografie.de/forum/making-ofs/...-platalea-leucorodia

Allerdings besitze ich auch weitere, anders aufgemachte, wesentlich leichtere Tarnanzüge des gleichen Herstellers.

Die verschiedenen Modelle haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Geräuschlos sind eigentlich alle, zumindest, was deren Wahrnehmbarkeit durch menschliche Sinnesorgane angeht. ;-)

Zu den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Modelle verfasse ich noch einen separaten Beitrag.


Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok