Kostenlos registrieren!

Werde Teil der Community. Erweitere Dein Netzwerk und lerne neue Leute kennen!

Aktuell keine Events vorhanden.
Alle Events anzeigen
Cologne-Soul hat auf das Thema „Grüße aus dem tiefen Westen“ im Forum geantwortet. vor 2 Wochen

Hallo Volker !!!
Vielen Dank für die nette Begrüßung. Ja Du hast Recht, ein Ausflug zu unseren Nachbarn lohnt sich immer.

Bist Du immer noch auf der Suche nach den formatfüllenden Bartmeisen. Im Herbst vor allem Oktober lohnen sich die Oostvadersplassen in der Nähe von Lelystadt. Du kannst die Meisen direkt vom Weg aus fotografieren. Sie tauchen im Schwarm öfters morgens gegen 10.00 Uhr auf. Für nähere Informationen habe ich Dir mal einen Link beigefügt

vogelkijkhut.nl/view/329/

Da kannst Du auch sehen, ob sich eine Fahrt lohnt, einfach mal die Beobachtungen kontrollieren.

viele Grüße
Frank

Mehr lesen...

Hallo, ich sehe hier in Ostholstein sehr viele Silberreiher. Ist das ein lokales Ereignis, oder verbreiten sich diese Reiher in ganz Deutschland ?... Mehr anzeigen

Michael hat auf das Thema „Fototräume 2019“ im Forum geantwortet. vor 3 Wochen

Ein paar habe ich auf der Liste:

  • Sperlingskauz - allgemein, absoluter Traum wäre Brutbaum mit Ästlingen
  • Eisvögel - Paarung
  • Großer Brachvogel - vernünftige Flugfotos, evtl. "zieht Wurm aus Boden"-Bild
  • Neuntöter - allgemein, Traum: Spießplatz
  • Bienenfresser - Bessere Flugaufnahmen
  • Wiedehopf - ganz allgemein
  • Schwarz- und Grünspecht - Bruthöhle
  • Schwarzhalstaucher - bessere Aufnahmen, Aufnahmen mit Jungvögeln
  • Wasseramsel - Jungvögel

Gestern habe ich drei (!) Sperlingskäuzchen gesehen, allerdings bei miserablem Licht, das nur noch unansehnliche Beweisbilder zuließ.

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Grüße aus dem tiefen Westen“ im Forum geantwortet. vor 3 Wochen

Hallo Frank,

herzlich Willkommen, schön, dass Du diese Seite gefunden hast!

Ich beneide Dich wg. Deiner Möglichkeiten, mal eben spontan in die Niederlande zu fahren. :lol:

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Cologne-Soul hat auf das Thema „Texel - De Nederlanden“ im Forum geantwortet. vor 4 Wochen

Klasse Bericht,

Texel ist, wenn man sich die richtigen Jahreszeiten heraussucht, bestimmt eine Reise wert. Im Gegensatz zu anderen Inseln lohnt es sich auch nur für ein paar Tage mit dem Auto auf die Insel zu fahren, da die Fährkosten - inklusive Auto - im Gegensatz zu den deutschen Nordseeinseln erschwinglich sind.

Auch sehr empfehlenswert, allerdings muss man die Gezeiten im Blick haben, ist "De Volhanding" nördlich von De Cocksdorp. Hier kann man mit dem Auto "auf den Deich" fahren und dort abstellen. Zu Fuß ist man dann nur über die Deichstraße direkt an der See und bekommt prima Aufnahmen, wenn man einfach rechtzeitig da ist und dararuf wartet, dass die Wattvögel - alle möglichen Arten - auf einen zu kommen. Morgens ist auch das Licht prima, da man es direkt im Rückenm hat.

viele Grüße
Frank

Mehr lesen...

Cologne-Soul hat ein neues Thema „ Grüße aus dem tiefen Westen“ im Forum erstellt. vor 4 Wochen

Habe dieses Forum mehr aus Zufall gefunden und freue mich darauf noch Anregungen und Kontakte zu finden. Ich selbst wohne in der Nähe von Wassenberg - zwischen Aachen und niederländische Grenze - und betreibe seit ca. 3 Jahren intensiver hobbymäßig die Vogelfotografie. Ich binn immer wieder von der Vielfalt der Natur fasziniert, wenn man mit offenen Augen und Ohren durch die Natur spaziert

Viele Grüße
Frank

Mehr lesen...

Wolfram hat 4 Fotos im Album Album 1 geteilt vor 1 Monat

Fotos werden geladen
Wolfram hat auf das Thema „Grüße aus Schleswig - Holstein“ im Forum geantwortet. vor 1 Monat

Hallo Clara, Michael, Volker und alle Anderen,

vielen Dank für die freundliche Begrüßung. Ich freue mich auf die kommende Zeit hier auf der Seite "Vogelfotografie".
Die Sonne ( das Licht ) ist heute schon intensiver als in den letzten Wochen ....... Grüsse Wolfram

Mehr lesen...

Clara hat auf das Thema „Grüße aus Schleswig - Holstein“ im Forum geantwortet. vor 1 Monat

Moin Wolfram

herzlich willkommen hier! Auch ich lebe in S-H, Westküste (Dithmarschen).
Wildlife-Greifvögel finde ich auch faszinierend. In meiner Nähe gibt es sogar einen Seeadlerhorst, auf ein Bild dieser wunderbaren Vögel hoffe ich allerdings immer noch.

Liebe Grüße
Clara

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Grüße aus Schleswig - Holstein“ im Forum geantwortet. vor 1 Monat

Hallo Wolfram,

schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast.

Besonders spannend (und auch gut) finde ich, dass Du schon immer an der Natur interessiert warst und erst später zum Fotografieren gekommen bist. Bei mir ist das ähnlich. Nach meiner Ansicht ist die Liebe zur Natur und unseren gefiederten Freunden eine der wichtigsten Voraussetzungen, auch gute Fotos zu machen.

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Michael hat auf das Thema „Grüße aus Schleswig - Holstein“ im Forum geantwortet. vor 1 Monat

Hallo Wolfram,
etwas verspätet heiße ich dich herzlich willkommen!
Zur Zeit ist es hier relativ ruhig, d.h. es sind sehr wenige Forenteilnehmer wirklich aktiv, aber vielleicht hilfst du ja mit, dass sich wieder mehr tut.
In Schleswig-Holstein müsste es doch reichlich Vögel geben, die du uns hier zeigen kannst ;)
Ich habe gerade durch dein Album geklickt - nett, wie der Falke da neugierig zu dir hinunterblickt!

Viele Grüße,
Michael

Mehr lesen...

Wolfram hat ein neues Thema „ Grüße aus Schleswig - Holstein“ im Forum erstellt. vor 1 Monat

Hallo aus Ostholstein,

beim Stöbern im Internet traf ich auf dieses Forum. Mein erster Eindruck war, dass hier sehr persönlich gechrieben wird.
Ich ( 63 Jahre ) beschäftige mich schon seit meiner Kindheit mit der Natur, insbesondere mit der Vogelwelt.

Jetzt möchte ich meine Vogelbeobachtungen auch in Fotos festhalten. Ich habe hier im Forum und in der Galerie schon
viele Tipps und Anregungen erhalten. Danke. Wie durch die ersten Fotos in meinem Album deutlich wird, begeistern mich
die Greifvögel am meisten.

Mehr lesen...

Wolfram hat ein neues Thema „ Grüße aus Schleswig - Holstein“ im Forum erstellt. vor 1 Monat

Hallo aus Ostholstein,

beim Stöbern im Internet traf ich auf diese Seite. Mein erster Eindruck war, dass hier sehr persönlich geschrieben wird.
Ich ( 63 Jahre ) beschäftige mich seit meiner Kindheit mit der der Natur, insbesondere mit der Vogelwelt.
Jetzt möchte ich auch das fotografieren erlernen, mit der Canon EOS 80 D und Tamron 150 - 600 G2.
Wie ich hier im Forum gesehen habe, ist ein Bildbearbeitungsprogramm auch unbedingt notwendig. Noch wende ich keins an.

Ich vermute, dass mich die Fotografie genau so begeistern wird, wie die Vogelbeobachtung mich schon über Jahrzehnte begeistert hat.
Hier im Forum und in der toleln Bildergalerie konnte ich mir schon einige Tipps und Anregungen abholen. Danke.

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Wildlife-Vogelfotografie: Was versteht Ihr darunter?“ im Forum geantwortet. vor 1 Monat

Kreier schrieb: Deine Beispiele mit Alpendohlen und den Fotoverstecken für zahlende Kunden mit Anfütterung fallen für mich in dieselbe Kategorie - kein Wildlife, weil man kein natürliches, vom Menschen nicht beeinflusstes Verhalten beobachten


Naja, ganz so einfach ist das womöglich beim Alpendohlenbeispiel auch wieder nicht. Denn die gleichen Alpendohlen fliegen vlt. 100 Meter weiter auf irgendeinen Ast, wo Du gerade herumläufst und dabei gar nicht ahnst, dass er gerade von einer Almhütte hergeflogen kommt. Und nun?

Und was ist mit Baggerseen, die vom Menschen angelegt wurden, in denen Angler sich um den Fischbestand kümmern?
Sind Fotos von dort (Fischadler, Kormoran, Eisvogel) keine Wildlifeaufnahmen?
Man könnte nun sagen, dass die Tiere dort ja auch hinfliegen und Fische erbeuten, wenn keine Menschen zugegen sind. Aber die Nahrung, in dem Fall die Fische, wurden ebenso vom Menschen eingebracht wie beim o. a. Alpendohlenbeispiel auf irgendeinem Berg, weil eine Pommes runterfällt.

Fotoverstecke ermöglichen natürlich Wildlifeaufnahmen, sogar richtig gute, allerdings muss dafür auf Anfütterung usw. verzichtet werden.


Kennst Du irgendein kommerzielles "Hide" für Vogelfotografen, das nicht durch die Schaffung bestimmter Situationen für die Vögel absichtlich attraktiv (mit Gewöhnungseffekt) gemacht wurde/wird, etwa, weil sie dort eine stets mit Wasser gefüllte Tränke, Nahrung usw. vorfinden?
Kein Anbieter kommerzieller Versteckt wird riskieren, dass seine Kunden nichts vor die Linse bekommen und diese dann noch ihren Frust weiter kommunizieren.

Prinzipiell habe ich aber überhaupt nichts gegen Bezahlverstecke, nur die entstehenden Fotos sind halt extrem austauschbar. Wenn man eine bestimmte Art mal aus der Nähe sehen möchte, sind die Verstecke aber eine nette Möglichkeit, die ich selbst aber noch nicht ausprobiert habe. Fotografieren würde mir da aber ziemlich wenig Freude machen... wenn ich z.B. an die polnischen Adler denke, da sieht man echt Jahr für Jahr Fotos, die einfach 1:1 identisch aussehen.


Ja, das sehe ich genau so wie Du. Allerdings können wir diesbezüglich noch ein weiteres "Fass" aufmachen, da bspw. in Spanien häufig Greifvögel für den Tourifotografen auch noch mit lebendigen Vögeln angelockt werden, was ich für ein absolutes Nogo halte.



Mehr lesen...

Michael hat auf das Thema „Wildlife-Vogelfotografie: Was versteht Ihr darunter?“ im Forum geantwortet. vor 1 Monat

Deine Beispiele mit Alpendohlen und den Fotoverstecken für zahlende Kunden mit Anfütterung fallen für mich in dieselbe Kategorie - kein Wildlife, weil man kein natürliches, vom Menschen nicht beeinflusstes Verhalten beobachten kann. Fotoverstecke ermöglichen natürlich Wildlifeaufnahmen, sogar richtig gute, allerdings muss dafür auf Anfütterung usw. verzichtet werden.
Prinzipiell habe ich aber überhaupt nichts gegen Bezahlverstecke, nur die entstehenden Fotos sind halt extrem austauschbar. Wenn man eine bestimmte Art mal aus der Nähe sehen möchte, sind die Verstecke aber eine nette Möglichkeit, die ich selbst aber noch nicht ausprobiert habe. Fotografieren würde mir da aber ziemlich wenig Freude machen... wenn ich z.B. an die polnischen Adler denke, da sieht man echt Jahr für Jahr Fotos, die einfach 1:1 identisch aussehen.
Wenn man sich ein Foto selbst erarbeitet hat, dann hat man selbst einfach auch ganz anders Freude daran. Das hat natürlich nichts mit der Wildlifediskussion zu tun, ist aber für mich ein wichtiger Aspekt meines Hobbies. Obendrein lernt man auf diese Weise zwangsweise einen Haufen über die Art, mit der man sich gerade beschäftigt. Dasselbe gilt übrigens für Berge, in denen ich mich als gebürtiger Berchtesgadener natürlich gern herumtreibe: wenn man sich den ganzen Tag schinden muss, um den Gipfel der Wahl zu erreichen, hat man ein richtiges Erfolgs- und Belohnungserlebnis. Fährt man dagegen mit einer Seilbahn irgendwo rauf, fehlt das völlig und es kommt - jedenfalls bei mir - keinerlei Bergfreude auf.

Viele Grüße,
Michael

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Wildlife-Vogelfotografie: Was versteht Ihr darunter?“ im Forum geantwortet. vor 1 Monat

Hallo Michael,

am Futterhäuschen handelt es sich Deiner Meinung nach nicht um Wildlifeaufnahmen. Aber wie schätzt Du dann bspw. Aufnahmen auf Berghütten ein, zu denen Alpendohlen wg. der Speisereste von Touristen fliegen und dann fotografiert werden?

Und was ist von Fotoverstecken zu halten, die zunehmend angeboten werden und selbst Zeitgenossen die tollsten Aufnahmen von besonderen Arten ermöglichen, ohne das sie sich groß abmühen müssen?

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Michael hat auf das Thema „Wildlife-Vogelfotografie: Was versteht Ihr darunter?“ im Forum geantwortet. vor 1 Monat

Hallo Volker,
das ist ja schon eine recht philosophische Fragestellung.
Zunächst mal muss es sich natürlich um freilebende Tiere handeln, das ist noch relativ klar, denke ich. Danach wird es dann sehr grauzonig, da muss wohl jeder den eigenen Weg finden.
Für mich sind Aufnahmen am Futterhäuschen kein richtiges Wildlife, ich möchte die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld fotografieren, am Futterplatz ist mir alles zu sehr vom Menschen bestimmt.
Natürlich gibt es viele Kulturfolger, für die das natürliche Umfeld menschengemacht ist und schon funktioniert der obige Satz nicht mehr...
Also bleibt mir bloß folgendes: ich habe die größte Freude daran, abseits der "Zivilisation" in der Natur den Tieren bei ihren täglichen Erledigungen zuzusehen und sie dabei zu fotografieren und halte zumindest das für "Wildlife".

Grüße,
Michael

Mehr lesen...

Volker hat ein neues Thema „ Wildlife-Vogelfotografie: Was versteht Ihr darunter?“ im Forum erstellt. vor 1 Monat

Hallo,

die Frage, durch welche Merkmale eigentlich Wildlife-Aufnahmen gegenüber Nicht-Wildlife-Aufnahmen abgrenzbar sind, lässt sich gar nicht son einfach beantworten, wie man vlt. zunächst vermutet.

Sind Fotos im eigenen Garten am Futterhäuschen "Wildlife"-Aufnahmen?
Angenommen, man entfernt das Futterhäuschen ein paar Tage und die Vögel kommen aus Gewohnheit nach wie vor: Würdet Ihr die entstehenden Fotos als Wildlife-Aufnahmen bezeichnen?

Ich bin gespannt darauf, nach welchen Kriterien Ihr Fotos als Wildlife-Bilder "durchgehen" lassen würdet. ;-)


Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Angekündigt: OM-D E-M1X + Supertelezoom 150-400 mm F4.5“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Hallo Michael,

ach Du meine Güte, das war mir wirklich nicht aufgefallen, sorry!

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Fototräume 2019“ im Forum geantwortet. vor 2 Monaten

Hallo Peter,

ich bin seit ca. 3-4 Jahren am Ziegenmelker mit dem Ziel Tagaufnahmen "dran" und Du willst nicht wissen, wieviel Zeit ich bereits investiert habe.

Diese Vögel abends "murren" zu hören und mit ihren klatschenden Schwingenschlägen fliegen zu sehen, ist auch in Deutschland nicht das große Problem, wenn man weiß, wo sie sich aufhalten. Sie dagegen tagsüber ruhend zu finden, gleicht in der von Dir geschilderten Umgebung (diese Habitatstruktur des Ziegenmelkers kenne ich nur zu gut ;-) einem 6er im Lotto. Die meisten Fotos entstehen durch Zufallsbegegnungen (Aufscheuchen) sowie Aufspüren der Tiere im Rahmen von Telemetrieprojekten.

Good Luck! ;-)

Volker

Mehr lesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok