Texel (Niederlande)

akauffmann erstellte das Thema Texel (Niederlande)

10 Monate 2 Wochen her

Wir haben drei Tage auf Texel verbracht, um uns intensiver mit Regenpfeiferartigen beschänftigen zu können. Sandra hatte die Insel schon länger einmal auf dem Schirm und so haben wir das nun mal in Angriff genommen. Wir sind aufgrund der mangelnden Erfahrung auf der Insel mit dem Auto angereist. Das ist von Vorteil, da die Distanzen auf der Insel doch recht groß sind und darüber hinaus einige Fotospots existieren, bei denen man mit dem Auto an die durch Wassergräben geschützten Bereiche heranfahren kann ohne die Vögel aufzuschrecken. Das Auto als mobile Tarnbehausung macht hier sehr viel Sinn.

Wir haben uns auf folgende Bereiche auf der Insel konzentriert, die ich in den folgenden Beiträgen etwas bebildern werde:

Viele Grüße,
Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

akauffmann antwortete auf das Thema: Texel - Mokbaai, Mokweg, Horsmeertjes

10 Monate 2 Wochen her

Hier waren wir insgesamt zwei Mal, da man sehr ausgedehnt umherlaufen bzw. wandern kann. Mokbaai ist ein geschütztes Mini-Wattenmeer, auf dem eine ganze Reihe von verschiedenen See- und Wattvögeln zu beobachten sind - inkl. ausgedehnter Schilfflächen zum Brüten. Für's Fotografieren sind die Distanzen allerdings zu groß bzw. zum Schutz der Brut gesperrt. Die Insel ist extrem gut erschlossen und die Disziplin der Besucher ist sehr positiv hervorzuheben. Gegenüber der Mokbaai befinden sich zwei Seen (Horsmeertjes), die wir bei unseren Touren umrundet haben. Dort finden sich eine ganze Reihe von Singvögel, u. a. Fitis, Bluthänfling, Dorngrasmücke. Die Singvögel sind deutlich schüchterner als z. B. auf Helgoland, sodass formatfüllende Aufnahmen beim Wandern eher Glückssache sind und gezielte Fotografie bestimmter Arten auf diese Art schwierig ist. Für solche Unterfangen ist dort sicherlich das Ansitzen an einem der vielen, sehr fotogenen Dornbüsche notwendig. Das gilt dann vermutlich auch für das Blaukehlchen, das wir leider nicht erspähen können. Es waren auch eine kleine Anzahl von Greifvögeln, verschiedene Gänse- und Möwenarten in der Luft zu sehen sowie ein Kuckuck zu hören.


(Bluthänfling [w])


(Bluthanfling [m])


(Dorngrasmücke)


(Heckenbraunelle)


(Fitis)

Wie auf einer Reihe andere Nordseeinsel auch schon früher, gibt es auf Texel einen Befall mit dem Goldafter. Langes Liegen auf dem Boden ist zur aktiven Zeit der Raupen sicher nicht zu empfehlen, da die Brennhaare teils starke allergische Reaktionen auslösen können.


(Goldafter-Gespinst)

Viele Grüße,
Alex

Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von akauffmann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

akauffmann antwortete auf das Thema: Texel - De Staart, Westerbroersweg

10 Monate 2 Wochen her

Bei De Staart waren wir eigentlich jeden Tag, da es durch unseren Aufenthalt in De Koog eigentlich immer in guter Reichweite lag. Die Wasserflächen und Feuchtwiesen in diesem Bereich sind durch Wassergräben gegen Betreten von Menschen geschützt. Die Vögel wagen sich aber teils sehr nah an die Wassergräben heran und es lässt sich aufgrund der Anpassung an die Gegebenheiten sehr gut aus dem Tarnversteck "Auto" heraus fotografieren. Es ist erstaunlich, welche Autofensteraufnahmen man für die wuchtigen Objektive der größeren Formate offenbar so bekommen kann - das hat dann eher was von Maschinengewehrlafette. Wir haben hier jede Menge Uferschnepfen (teils sehr nah), Rotschenkel, Bruchwasserläufer, Kiebitz (mit Brut und Jungen), Brachvögel, Kampfläufer, Säbelschnäbler sowie verschiedene Möwen- und Gänsearten entdeckt.


(Rotschenkel)


(Säbelschnäbler)


(Austernfischer)


(Bruchwasserläufer)


(Uferschnepfe)


(Rotschenkel [beim Putzen :)])


(Kiebitz)


(Kampfläufer)

Viele Grüße,
Alex

Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von akauffmann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

akauffmann antwortete auf das Thema: Texel - De Slufter (NP Duinen van Texel)

10 Monate 2 Wochen her

De Slufter wird beim nächsten Mal sicher wieder auf unserer Liste stehen - dann allerdings mit Gummistiefel (klingt trivial ;), aber wir haben bisher keine). Man hat hier eine ausgedehnte Dünen- und Wattlandschaft, die eine Vielzahl von Möglichkeiten inkl. großartiger Landschaftsfotografie bei richtigem Licht bietet. Wir haben bei einem ausgedehnten Rundgang jede Menge Sanderlinge und Austernfischer am Strand entdeckt, Brandgänse in der auf den flachen Gewässern hinter den Dünen sowie typische Singvögel für die Wiesen dazwischen.


(Rauschschwalbe)


(Sanderling [m])


(Sanderling)


(Wiesenpieper)


(Sanderlinge [w & m])

Viele Grüße,
Alex

Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von akauffmann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

akauffmann antwortete auf das Thema: Texel - De Nederlanden

10 Monate 2 Wochen her

Etwas nördlich von De Koog gibt es eine wunderbare Runde für die Morgenstunden. Hier kann man eine ausgedehnte Hügellandschaft mit den charakteristischen Dornenbüschen erleben. Dort finden sich dann auch ein paar den zahlreichen Fasane, an die man sich dann mit wunderschöner Landschaft drumherum annähern kann.


(Fitis)


(Jagdfasan, bebändert)


(Jagdfasan, bebändert)

Viele Grüße,
Alex

Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: volker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

wolfcgn antwortete auf das Thema: Texel - De Nederlanden

10 Monate 2 Wochen her

Hallo Alex,

herzlichen Dank für Deine ausführliche "fototouristische Beschreibung" von Texel :-) Wenn ich wirklich einmal in diese Richtung aufbrechen sollte (und diese "Gefahr" besteht durchaus, wenn ich mir Deine Fotoergebnisse so anschaue), dann werde ich mir diese zu Herzen nehmen - und auf jeden Fall mit meinem kleinen Auto Texel besuchen ;-) (Wenn es denn noch lebt, denn der kleine 1-Liter Dreizylinder hat schon 286.000 km auf dem Tacho...)

Texel ist wohl besonders intensiv touristisch erschlossen - laufen einem da nicht tausende von Touristen über den Weg? Anscheinend nicht oder wenn doch so, dass sie Dich beim Fotografieren nicht gestört haben ;-)

Und besonders hervorheben möchte ich, dass Dein Bericht nicht nur aus lebendig gesetzten Worten besteht, sondern auch durch feine Aufnahmen ergänzt wird! :-) Ein paar Unterschriften unter den Bildern sind irgendwie durcheinander geraten, aber das macht Deine Ausführungen beim Lesen noch ein wenig anregender... ;-)

Nochmals vielen vielen Dank und herzliche Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok