Volker ist jetzt befreundet mit Hahn

Volker hat auf das Thema „Erste Erfahrungen mit dem MC-20“ im Forum geantwortet. vor 3 Monaten

Hallo,

das erforderliche FW-Update für das 40-150er hast Du ja sicher eingespielt, nicht wahr?
Meine 40-150er 2,8 Prof. + 1,4er Kombination erzeugt sehr scharfe Bilder (Den MC-20 habe ich nicht.)
.
Gleicher Konverter lieferte mit der E-M1 II am 300er f4 bei mir weiche Fotos, an der E-M1X wiederum wirklich großartige scharfe Abbilldungen.
Da halfen auch testweise vorgenommene 1,4er und Objektivaustausch nicht. Erst mit der E-M1X wurde es wesentlich besser.

Robin Wong kommt in einem recht ausführlichen Test des MC-20 i V. mit dem 40-150er 2,8 Prof. und 300er f4 zu durchaus vorzeigbaren Ergebnissen. Er erklärt aber auch, dass er eine ganze Weile brauchte, bis er die o. a. Kombinationen SO beherrschte, dass brauchbare Aufnahmen erzielt wurden. Dass 2 Blendenstufen verloren gehen und außerdem auch der 5-Achsen-Stabi der E-M1 II etwas an Effektivität einbüßt, wenn ein MC-20 vorgeschaltet wird, muss der Fotograf anderweitig kompensieren.

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker gefällt Manuel Matthes'sFoto vor 3 Monaten
Volker hat auf das Thema „Hallo aus dem wunderschönen Brandenburg“ im Forum geantwortet. vor 3 Monaten

Hallo Manuel,

vielen Dank für Deine Vorstellung und herzlich willkommen!

Der Wiedehopf zählt zu den störempfindlichsten Arten. Du hast Dir folglich gleich ein großes Ziel gesetzt.

Leider gab es bei uns im weiteren Umkreis in den letzten Jahren Fälle, in denen der Wiedehopf aufgrund von Störungen durch nicht sorg- und behutsam vorgehenden Fotografen seine Brut aufgegeben hat. Das stimmt natürlich sehr traurig und macht einmal mehr deutlich, dass der Wunsch, gute Fotos von einer bestimmten Vogelart niemals dazu führen darf, das Wohl dieser Tiere und deren Bruten zu gefährden.

Für mich gehört in diesem Zusammenhang bspw. auch dazu, sich von lauten Spiegelschlägen der Spiegelreflexsysteme zu verabschieden und auf modernere Alternativ-Technologien zu setzen. Vielleicht magst Du ja mal berichten, wie das Wiedehopf-Fotoprojekt läuft, welche Erfahrungen Du machst bzw. gemacht hast, wann/ob die Vögel besonders empfindlich reagiert haben usw.


Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Tarnung mit Tarnanzug“ im Forum geantwortet. vor 3 Monaten

Hallo,

ich bin aktuell ein wenig in Zeitnot, daher nur kurz:

Habe den gleichen Anzug. Er kam u. a. hier zum Einsatz:
www.vogelfotografie.de/forum/making-ofs/...-platalea-leucorodia

Allerdings besitze ich auch weitere, anders aufgemachte, wesentlich leichtere Tarnanzüge des gleichen Herstellers.

Die verschiedenen Modelle haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Geräuschlos sind eigentlich alle, zumindest, was deren Wahrnehmbarkeit durch menschliche Sinnesorgane angeht. ;-)

Zu den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Modelle verfasse ich noch einen separaten Beitrag.


Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „VÖGEL 3/2019: Naturverträgliche Vogelfotografie / Zwergtaucherportrait mit MFT“ im Forum geantwortet. vor 4 Monaten

Hi Steve,

herzlichen Dank!

In der Tat: Wir beide teilen die Leidenschaft für diesen süßen Lappentaucher.

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „VÖGEL 3/2019: Naturverträgliche Vogelfotografie / Zwergtaucherportrait mit MFT“ im Forum geantwortet. vor 4 Monaten

Kreier schrieb: Das Heft habe ich schon, es kommt mit in den Urlaub.
Da hast du wirklich fantastische Aufnahmen gemacht, ohne Wenn und Aber! Die Zwergtaucher haben mir schon immer gefallen, insofern freue ich mich über die tollen Fotos besonders.
Ein kleiner Hinweis zu deinem Post - einmal gehört "Wasserralle" noch durch "Zwergtaucher" ersetzt.

Viele Grüße,
Michael


Hallo Michael,

vielen Dank für den Hinweis auf die Ralle! ;-)
Darf ich fragen, wo es hin geht? Besondere Vogel-Fotos dort geplant?

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat ein neues Thema „ VÖGEL 3/2019: Naturverträgliche Vogelfotografie / Zwergtaucherportrait mit MFT“ im Forum erstellt. vor 4 Monaten

VÖGEL - Magazin für Vogelbeobachtung 4/18

Heute erscheint offiziell Ausgabe 3/2019 der Zeitschrift VÖGEL - Magazin für Vogelbeobachtung und enthält u. a. den Bericht "Naturverträgliche Vogelfotografie / Zwergtaucherportrait mit MFT". In der Ausgabe 4/2018 der Zeitschrift VÖGEL hatte ich bereits die Wasserralle mit MFT-Fotos vorgestellt.

Auf Vogelfotografie.de werden im Zusammenhang mit o. a. Bericht die im Artikel enthaltenen Fotos sowie weitere nicht im Bericht enthaltene Fotos bereitgestellt.

VÖGEL - Magazin für Vogelbeobachtung erscheint vierteljährlich.
Hier findet Ihr mehr Infos zum Magazin, Auszüge aus der aktuellen Ausgabe, Abo-Möglichkeit etc.

Wer an der Printausgabe interessiert ist und eine Bezugsmöglichkeit in seiner Stadt finden möchte, kann dies mit Hilfe von MyKiosk.com MyKiosk.com erledigen. Einfach Stadt/Ort und "Vögel Magazin" eingeben, anschließend im Popup-Fenster mit der Magzinbeschreibung auf "Händler finden" klicken.

Auszüge des o. a. Artikels über das Ablichten der Wasserralle mit Micro Four Thirds-Produkten können hier beim DWJ-Verlag eingesehen werden.


Letztes Update: 7.6.2019


HINWEIS:

Alle nachstehenden Aufnahmen von der Wasserralle wurden mit den spiegellosen Micro Four Thirds (MFT)-Kameras E-M1 II (Olympus) und DC-G9 /GH5 (Panasonic) verwirklicht.

Durch Anklicken der Fotos öffnet sich eine sog. "Lightbox", in der das Bild in höherer Aufösung angezeigt wird.
Ein erneutes Anklicken des in der Lightbox präsentierten Fotos führt zum nächsten Bild.

Bild 1: Cover-Foto: Zwergtaucherpaarung



Bild 1, S. 44



Bild 2, S. 44



Bild 3, S. 45



Bild 4, S. 45



Bild 5, S. 46



Bild 6, S. 46



Bild 7, S. 46



Bild 8, S. 47



Bild 9, S. 47




Zusatz-Fotos (nicht in Zeitschrift)





Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Überraschungseier - Neues von Kuckuck und Co. auf ARTE“ im Forum geantwortet. vor 5 Monaten

Hi Wolfgang,

vielen Dank für den Link auf den interessanten Beitrag zum Kuckuck!

Es gibt seit letztem Jahr auch wunderbares Buch über den Kuckuck, das vom KOSMOS Verlag verlegt wurde.

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Grüße aus dem tiefen Westen“ im Forum geantwortet. vor 8 Monaten

Hallo Frank,

herzlich Willkommen, schön, dass Du diese Seite gefunden hast!

Ich beneide Dich wg. Deiner Möglichkeiten, mal eben spontan in die Niederlande zu fahren. :lol:

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Grüße aus Schleswig - Holstein“ im Forum geantwortet. vor 8 Monaten

Hallo Wolfram,

schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast.

Besonders spannend (und auch gut) finde ich, dass Du schon immer an der Natur interessiert warst und erst später zum Fotografieren gekommen bist. Bei mir ist das ähnlich. Nach meiner Ansicht ist die Liebe zur Natur und unseren gefiederten Freunden eine der wichtigsten Voraussetzungen, auch gute Fotos zu machen.

Viele Grüße
Volker

Mehr lesen...

Volker hat auf das Thema „Wildlife-Vogelfotografie: Was versteht Ihr darunter?“ im Forum geantwortet. vor 8 Monaten

Kreier schrieb: Deine Beispiele mit Alpendohlen und den Fotoverstecken für zahlende Kunden mit Anfütterung fallen für mich in dieselbe Kategorie - kein Wildlife, weil man kein natürliches, vom Menschen nicht beeinflusstes Verhalten beobachten


Naja, ganz so einfach ist das womöglich beim Alpendohlenbeispiel auch wieder nicht. Denn die gleichen Alpendohlen fliegen vlt. 100 Meter weiter auf irgendeinen Ast, wo Du gerade herumläufst und dabei gar nicht ahnst, dass er gerade von einer Almhütte hergeflogen kommt. Und nun?

Und was ist mit Baggerseen, die vom Menschen angelegt wurden, in denen Angler sich um den Fischbestand kümmern?
Sind Fotos von dort (Fischadler, Kormoran, Eisvogel) keine Wildlifeaufnahmen?
Man könnte nun sagen, dass die Tiere dort ja auch hinfliegen und Fische erbeuten, wenn keine Menschen zugegen sind. Aber die Nahrung, in dem Fall die Fische, wurden ebenso vom Menschen eingebracht wie beim o. a. Alpendohlenbeispiel auf irgendeinem Berg, weil eine Pommes runterfällt.

Fotoverstecke ermöglichen natürlich Wildlifeaufnahmen, sogar richtig gute, allerdings muss dafür auf Anfütterung usw. verzichtet werden.


Kennst Du irgendein kommerzielles "Hide" für Vogelfotografen, das nicht durch die Schaffung bestimmter Situationen für die Vögel absichtlich attraktiv (mit Gewöhnungseffekt) gemacht wurde/wird, etwa, weil sie dort eine stets mit Wasser gefüllte Tränke, Nahrung usw. vorfinden?
Kein Anbieter kommerzieller Versteckt wird riskieren, dass seine Kunden nichts vor die Linse bekommen und diese dann noch ihren Frust weiter kommunizieren.

Prinzipiell habe ich aber überhaupt nichts gegen Bezahlverstecke, nur die entstehenden Fotos sind halt extrem austauschbar. Wenn man eine bestimmte Art mal aus der Nähe sehen möchte, sind die Verstecke aber eine nette Möglichkeit, die ich selbst aber noch nicht ausprobiert habe. Fotografieren würde mir da aber ziemlich wenig Freude machen... wenn ich z.B. an die polnischen Adler denke, da sieht man echt Jahr für Jahr Fotos, die einfach 1:1 identisch aussehen.


Ja, das sehe ich genau so wie Du. Allerdings können wir diesbezüglich noch ein weiteres "Fass" aufmachen, da bspw. in Spanien häufig Greifvögel für den Tourifotografen auch noch mit lebendigen Vögeln angelockt werden, was ich für ein absolutes Nogo halte.



Mehr lesen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok