Freistellungswahn bei der Vogelfotografie

SteveH antwortete auf das Thema: Freistellungswahn bei der Vogelfotografie

1 Jahr 3 Tage her

Jetzt muss ich doch auch noch auch einen Kommentar dazu beitragen. Dieser Satz "das alleinige Ziel einer solchen Post-Produktion sein, die Realität auf die genaueste Art und Weise widerzuspiegeln.“ ist doch völliger Humbuck, jede Freistellung, jedes Abdunkeln von Bildpartien um das Auge besser zu führen und vieles mehr (Kontrastveränderungen, lokal oder global...), was auch in den sogenannten "korrekt" minimal bearbeiteten Bilder sicher hier und da angewendet wird, hat nichts mehr mit der Realität vor Ort zu tun (dazu kommt, dass es die objektive Realität nur bedingt gibt, alle von unsern Augen „aufgenommen“ Bilder sind hochgradig in der Zentrale prozessiert und interpretiert und was dabei herauskommt ist bis zu einem gewissen Grad individuell verschieden). Ich kann diesen Purismus nicht nachvollziehen und halte ihn auch ein wenig für "Selbstbetrug". Ich will damit die Diskussion aber nicht weiter verlängern, denn was jeder für sich an den Bildern ändern oder nicht ändern will, soll und muss jeder selbst entscheiden können.
Grüße Steve

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vaterfreuden antwortete auf das Thema: Freistellungswahn bei der Vogelfotografie

1 Jahr 3 Tage her

Wo du natürlich recht hast, ist, dass er den künstlerischen Aspekt außen vor lässt - wobei ich seinen Purismus durchaus nachvollziehen kann. Wenn das für ihn so funktioniert und er solche Bilder produziert, wie bereits getan, dann soll Bence durchaus so weiter machen ;-)

ob man das als Selbstbetrug betrachtet, naja ich weiß nicht...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

SteveH antwortete auf das Thema: Freistellungswahn bei der Vogelfotografie

1 Jahr 3 Tage her

Bitte den Begriff "Selbstbetrug" im Kontext mit "ein wenig" sehen, vielleicht wäre "Illusion" an der Stelle der bessere Begriff gewesen, und das letzte was ich möchte, ist irgend jemandem vorzuschreiben, wie er Bilder produziert, ich meine nur, dass manche Sätze bei genauer Betrachtung vielleicht ein Quäntchen neben den Tatsachen liegen, und der von dir zitierte gehört für mich in diese Kategorie.
Grüße Steve

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vaterfreuden antwortete auf das Thema: Freistellungswahn bei der Vogelfotografie

1 Jahr 3 Tage her

Danke für deine Erläuterung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok